Der Schutz der Wellen

Schutz eines eines einzigartigen Naturerbes !

Das Programm „Erbe & Wellen“ von Surfrider hat folgende zwei Ziele: Die Erhaltung der natürlichen Küstenkultur einerseits, und andererseits die Anerkennung der Wellen als einzigartiges Naturerbe. Aus diesem Grund hat die Organisation Aktionen entworfen, die zum Schutz der Wellen vor direkten Bedrohungen und zur Vermeidung von potenziellen Gefahren dienen.

Reaktion und Proaktion verbinden

Surfrider hat „Heilungs“ -maßnahmen, mit dem Ziel des Schutzes der Wellen vor direkten Gefahren, entworfen. Konkreter wurden Aktionen zum Schutz der Orte erstellt, die durch menschliches Handeln aggressiv beeinflusst werden: Das Programm „Gardiens De la Côte“ zielt darauf ab, gegen die Effekte der exzessiven Verkünstlichung und Nicht-kontrolle der Küsten zu kämpfen. Im Rahmen des Programms wird es jedem Bürger ermöglicht sich lokal für den Umweltkampf, mit Unterstützung von Surfrider, einzusetzen.

Surfrider entwickelt außerdem Werkzeuge, die das Erbe der gefährdeten Wellen demonstrieren wollen, sowohl auf dem wirtschaftlichen, soziologischen, ökologischen kulturellen als auch historischen Niveau. Die Aktionen von Surfrider sind jedoch nicht nur auf den Kampf gegen die bereits bekannten Bedrohungen beschränkt, sondern bestehen zudem aus vorrausschauenden und innovativen Strategien zur Erhöhung des Wertes von Wellen, um Bedrohungen zu vermeiden.
Die Ziele sind:

  • Die Klassifizieung der Wellen im Weltkulturerbe der UNESCO, historisch und kulturell: Surfrider baut auf dem außergewöhnlichen Kulturerbe auf, welches aus Ereignissen, lebendigen Traditionen, Überzeugungen und Literatur aufgebaut ist.
  • Die Entwicklung von designierten Surf-Zonen, die « World surfing reserves ».

air-bruce-la-jolla

Die „Surfonomics“: vereinen Ökonomie und Umwelt

Ökologische und ökonomische Interessen werden häufig als unvereinbar dargestellt. Doch Umweltschutz kann ökonomische Vorteile mit sich bringen! Indem man einen finanziellen Wert für Wellen, Surfspots und Strände angibt, kann man, laut Surfonomics, viele positive Interessen verbinden. Unter Verwendung von Techniken aus dem Gebiet der wirtschaftlichen Ressourcen, hilft Surfrider Foundation den wirtschaftlichen, demographischen und sozialen Wert der Wellen und der Brandung besser zu verstehen.

Der zunächst spielerische Umgang der Surfer hat bereits zu dem Erwerb von Wissen in folgenden Fachbereichen geführt: Küstenlinien-Mapping, das Verständnis der Strömungsmechanismen, Erosion, Wetter etc.Der zunehmende Einfluss des Menschen an der Küste, die Entwicklung des Tourismus, die Auswirkungen der globalen Erwärmung haben nachteilige Auswirkungen auf die Wasserqualität, verschärfen Erosionserscheinungen an Küsten und neigen dazu, die Wellenelemente zu erschaffen. So viele Gebiete in denen Surfrider mobilisiert.

Das Programm „Erbe und Wellen“ von Surfrider kommt von einfachen Surfern, welche gerne ihren Spielplatz verteidigen wollten. Es ermöglicht die Reflektion über den allgemeinen Wert von Wellen und sogar einen kulturellen, umwelttechnischen und ökonomoschen Wert. Deshalb hat Surfrider den Ehrgeiz, ein Katalysator der Initiativen rund um die Wellen zu werden.

Um mehr über Surfonomics zu erfahren, besuchen Sie den Blog von Surfrider. Um Weiteres zu entdecken, schauen Sie sich das Interview des Profi-Surfers Joao De Mace an , der sein Engagement für den Schutz der Wellen zeigt und seine Stellungnahme zu der Klassifizierung der letzten Welterbe der UNESCO gibt.